Team von Algo-Camp

Sie erhalten einen kleinen Einblick in das Team
[:de]DWA[:en]David Warney[:]

David Warney

Gründer und Geschäftsführer

David Warney war von 2007 bis 2015 als Trader und Programmierer in einer Eigenhandelsfirma angestellt. Dort entwickelte er Tradingstrategien und programmierte vollautomatische Handelssysteme.
Heute ist der Gründer und Geschäftsführer von Algo-Camp und hat das Ziel, den automatischen Handel in der DACH-Region nach vorne zu bringen.

Privat ist er schon seit 2008 als Trader an den Märkten aktiv.

Manuel Lücke

Gründer und Geschäftsführer

Ende 2014 beendete Manuel Lücke sein Bachelor-Studium Angewandte Informatik. Vor und während des Studiums arbeitete er als Programmierer in einer deutschen Trading-Firma. Dort entwickelte er Handelssysteme für den NinjaTrader und entwarf komplexe Individuallösungen in Java.

Heute kümmert er sich bei Algo-Camp maßgeblich um die Programmierung von Handelssystemen und weiteren Börsentools.

 

Christopher Olms

Support

Christopher Olms ist im Bankensektor aufgewachsen. Der gelernte Bankkaufmann arbeitete bereits für den Sparkassen Broker, der Royal Bank of Scotland sowie für eine Vermögensverwaltung die sich auf den Hochfrequenzhandel spezialisiert hat.

Seit Anfang 2017 begleitet Herr Olms bei Algo-Camp die Trader und kümmert sich primär um ihre Anfragen und Probleme.

Gabriel Meschkow

Programmierer

Gabriel Meschkow ist 35 Jahre alt und ein Entwickler der ersten Stunde. Seine ersten Trading-Tools hat er noch in Excel-Programmiert. Heute beherrscht er den MetaTrader und den NinjaTrader wie kaum ein anderer.

Theo Gödel

Programmierer

Theo Gödel ist ein Vollbluttrader! Seit über 12 Jahren programmiert er Handelssysteme für Vermögensverwaltungen. Damals in Excel und heute in Java und C++/C#. Herr Gödel hat sich auf Individuallösungen spezialisiert und ist seit Mai festes Mitglied im Team von Algo-Camp.

 

Friedrich

Head of Animal

Der Mops Friedrich ist unkündbar seit der ersten Stunde dabei. Er ist im Büro dafür verantwortlich, dass er täglich genügend Streicheleinheiten bekommt. Ist das nicht der Fall, dann blockiert er die Kaffeemaschine und schon gibt es Leckerlies und Streicheleinheiten.