Was ist Trading und was sind Handelssysteme?

Sie verstehen bei den Themen Trading, Forex, Broker und MetaTrader nur Bahnhof? Dann ist diese Seite genau richtig für Sie! Bleiben Sie bitte hier.

Mehr erfahren
Trading
Selbständig an der Börse handeln und auf steigende oder fallende Kurse setzen und dabei Geld verdienen.
Handelssystem
Ein Handelssystem ist ein Roboter, der automatisch für Sie an der Börse handelt. 100 % automatisch und dennoch behalten Sie die Kontrolle.
Trading im Detail

Beim Trading agieren wir eigenständig mit unserem Kapital am Markt. Wir setzen zum Beispiel darauf, dass der DAX oder die BMW-Aktie in den nächsten Stunden fallen wird. Ja, auch mit fallenden Kursen können wir beim Trading Geld verdienen. Hierbei sind wir komplett unabhängig und benötigen keinen Bankberater oder Vermögensverwalter. Ebenso müssen wir kein Geld fest in einen Fond einzahlen. Wir sind nicht nur unabhängig, sondern auch flexibel: Eine Auszahlung von unserem Kapital kann jederzeit beim Broker beantragt werden.

Broker
Den Broker können wir als Bank ansehen. Dort eröffnen wir auf unseren Namen ein Trading-Konto und zahlen unser Kapital ein. Der Broker ermöglicht uns den Zugang zu den Börsen der Welt und bietet uns ebenfalls eine kostenlose Software an um zu traden.
Long / Short
Mit „Long“ und „Short“ ist die Richtung unserer Trades gemeint. Wenn wir auf fallende Kurse setzen, dann kaufen wir etwas: Wir gehen „Long“. Wenn wir darauf setzen, dass ein Wert fällt, dann verkaufen wir und „shorten“.
MetaTrader
Der MetaTrader (MT) ist eine Trading- und Charting-Software die uns der Broker kostenfrei zur Verfügung stellt. Hier rüber können wir traden und unsere Handelssysteme laufen lassen.
Handelssystem
Ein Handelssystem ist ein Roboter, der automatisch für Sie an der Börse handelt. 100 % automatisch und dennoch behalten Sie die Kontrolle.
Expert Advisor
Handelssysteme für die Software MetaTrader 4 oder 5 werden „Expert Advisor“ (kurz: EA) genannt.
Stop Loss
Ein Stop Loss dient zur Absicherung eines Trades. Wenn Sie z.B. 10 BMW-Aktien kaufen, dann möchten Sie hierbei maximal 50 € riskieren. Der Stop Loss sorgt dafür, dass die Aktien automatisch verkauft werden, sobald Sie hiermit ca. 50 € verloren haben.