fbpx
Aus „Thunder Forex“ wird „Thunder Markets“

Aus „Thunder Forex“ wird „Thunder Markets“

Neben den Brokern GBE brokers und FXFlat Bank AG gehört auch Thunder Forex zu unseren Partnern. Bei Thunder Forex gibt es ab dem 01.11.2022 eine spannende Veränderung. Sie werden nicht mehr „Thunder Forex„, sondern „Thunder Markets“ heißen.

Wer bisher „Thunder Forex“ gelesen hat, der dachte im ersten Moment direkt an einen Broker, der sich lediglich auf den Handel von Devisen (FOREX) spezialisiert hat. Wer ebenfalls CFDs auf Aktien, Kryptowährungen, Indizes usw. handeln wollte, fühlte sich bisher fehl am Platz. Das ändert sich bald!

Thunder Markets – Ein Geheimtipp?

Im Vergleich zu großen und bekannten Brokern wie z.B. GBE brokers ist Thunder Markets noch relativ neu am Markt. Der Broker hat ihren Hauptsitz auf den Seychellen und kann somit dem Trader auch einen hohen Hebel von bis zu 1:400 anbietet. Wir hatten bereits in einem früheren Artikel von uns über Thunder Forex berichtet. Die Rückmeldung der Trader danach war durchgängig positiv. Die Bewertungen bei TrustPilot bestätigen dies auch mit aktuell durchschnittlich 4,8* Sternen.

Durch die Namensänderung, die Erweiterung der Assets und durch das deutsche Support-Team spricht kaum noch etwas gegen ein Tradingkonto bei Thunder Markets.

Auswirkung auf Bestandskunden

In der Bekanntmachung per E-Mail erwähnte Thunder Markets, dass die Handelsaktivitäten der Kunden davon nicht betroffen sind. Die Konten, das Kapital sowie die Logindaten bleiben alle bestehen. Lediglich der Name, die Domain sowie die E-Mail-Adressen der Mitarbeiter von Thunder Markets ändern sich.

Die Änderung, über die wir uns freuen können, ist die Erweiterung der handelbaren Assets. Devisen, CFDs auf Aktien, Kryptowährungen, Indizes und Futures lassen das Herz vieler Trader höher schlagen!

Related Posts
Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]