Erfahrungen & Bewertungen zu Algo-Camp
Viewing posts categorised under: MetaTrader
13Aug

Perfektionierung von MetaTrader 4 oder 5: Trading-Software StereoTrader

AllgemeinLeave a comment

StereoTrader MetaTrader

Der StereoTrader ist eine neue Software, die zur Effizienzsteigerung des manuellen und automatisierten Handels mit den MetaTrader-Versionen 4 und 5 (nachfolgend MT4 und MT5) entwickelt wurde. Die sehr bekannten und weltweit am häufigsten eingesetzten MetaTrader-Plattformen bieten unglaublich viele Funktionen, doch ihr Handling erscheint gerade Trading-Neulingen oft etwas umständlich. Dafür wurde die StereoTrader-Software geschaffen, die das MT-Layout verändert und alle Informationen, Ordervarianten und Befehlsmöglichkeiten übersichtlicher darstellt. Einige neue Features kommen außerdem hinzu, vor allem die jüngst erschienene Version 2.5 überzeugt damit.

Über den MetaTrader

Die erste MetaTrader-Version 4 wurde 2005 von der MetaQuotes Software Corp. veröffentlicht, MT5 folgte mit wesentlichen Änderungen im Jahr 2010. Beide Plattformen ermöglichen den Forex- und CFD-Handel, MT5 ist noch spezieller für den Aktienhandel ausgelegt. Die MetaTrader-Software basiert auf Windows, allerdings haben einige Broker inzwischen auch Mac-Versionen im Programm. Im Prinzip greifen die beiden MT-Varianten all das in komprimierter Form auf, was auch andere Handelssoftware-Lösungen bieten, doch sie überzeugen mit wesentlichen, sehr ausgereiften Features. Das erklärt ihre Beliebtheit, vor allem der MT4 wird bis heute (2019) sehr gern verwendet. Zum MetaTrader gehört die Programmiersprache MQL (je nach MT-Version MQL4 oder MQL5), die im Wesentlichen technisch versierten Tradern die Möglichkeit bietet, eigene Expert Advisors (Handelsroboter) zu programmieren. Einige EAs sind allerdings auch schon in den Basisversionen enthalten. Darüber hinaus ermöglichen diese den One-Click-Handel aus dem Chart und bieten diverse Indikatoren und Darstellungsmöglichkeiten, die das Trading auf ein neues Niveau heben. Vor allem die Unterstützung des Handels mit Algorithmen via Expert Advisors machte die MetaTrader-Software so beliebt. Doch auch die sonstigen Funktionen können sich sehen lassen. Im Überblick:

  • Es sind alle gängigen Chartdarstellungen in diversen Zeithorizonten möglich.
  • Der Handel findet per Mausklick direkt im Chart statt.
  • Trader können Backtests mit sehr weit zurückreichenden Marktdaten durchführen (inzwischen über zehn Jahre). Das dient dem Test von eigenen Handelsstrategien und von Expert Advisors.
  • Die Software enthält praktisch alle gängigen technischen Indikatoren (ab Werk rund 200), auch wenn viele Broker einen (größeren) Teil dieser Indikatoren aus Gründen der Übersicht eliminieren. Meistens bieten sie rund 30 bis 50 Indikatoren an, was genügen kann – viele dieser Entwicklungen aus den letzten 50 Jahren ähneln sich.
  • Es sind unterschiedlichste Orderarten möglich. Kunden können at market (zum aktuellen Preis) oder mit vorgegebenen Kaufstopps und -limits kaufen und ebenso auf verschiedene Weise Stopploss-Orders platzieren.
  • Expert Advisors sind Handelsroboter, die eine vom Trader vorgegebene Handelsstrategie automatisch ausführen. Das könnte der Kauf beim Erreichen eines neuen Hochs und das gleichzeitige Setzen eines Trailing-Stopps sein, der dem Kurs folgt. Es gibt etliche Strategien. Für jede dieser Strategien bieten der MT4 / MT5 entweder schon einen EA an, oder dieser lässt sich mit MQL4 / MQL5 programmieren.

Was bietet der StereoTrader?

Er verbessert die MetaTrader-Performance vor allem hinsichtlich des Handlings und fügt neue Funktionen hinzu. Trader können sich entscheiden, ob sie ihn für den MT4 oder den MT5 einsetzen möchten. Aktuell (2019) werden beide Versionen gleichermaßen stark genutzt, der MT4 wohl noch etwas häufiger. Nachfolgend sollen der Anschaulichkeit halber vor allem diejenigen Features erläutert werden, die bei der jüngsten StereoTrader-Version 2.0 hinzugekommen sind.

Neue Features bei der StereoTrader-Version 2.0

  • Scalper Terminal: Diese neue Schaltzentrale für das Trading aktivieren Anwender automatisch beim Aufruf des Trade- und Statistikpanels.
  • Volumen-Profile (genaue Anzeige von Volumendaten für jedes Asset)
  • Tradeinformationen: nachträgliche Ergebnisanzeige von Trades, erweiterte Statistik, Break-Even-Points für skalierte und/oder komplexe Trades uvm.
  • automatisierte Exits durch intelligentes Trailing
  • noch mehr maßgeschneiderte Indikatoren
  • Cluster-Trading, bei dem Zonen im Chart definiert werden, an denen das Programm automatisiert Orders ausführt, sodass punktgenaue Einstiege überflüssig werden
  • verschiedene Trading-Modi (siehe weiter unten)

Die StereoTrader-Software läuft ausschließlich auf Windows-Betriebssystemen.

Neue Features bei der StereoTrader-Version 2.5

Das jüngste Update vom StereoTrader bringt die Software auf ein neues Level. Alle Neuerungen und Änderungen hat Dirk Hilger (Entwickler vom StereoTrader) in diesem Video vorgestellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vier Trading-Modi mit dem StereoTrader

Die StereoTrader-Software bietet dem Trader verschiedene Trading-Modi:

  • Stereo Future Mode (bekannt unter anderem vom Ninja- und Nanotrader sowie weiteren Software-Varianten)
  • Stereo Hedge Mode (exklusiv nur mit der StereoTrader-Software verfügbar)
  • Single Hedge Mode (ein Standard beim MT4)
  • Single Net Mode (verfügbar auf diversen Plattformen)

1-Click Speedtrading

Den von den beiden MetaTrader-Varianten 1-Klick-Handel baut die StereoTrader-Software aus. Sie stellt ihn für über 30 (!) Trading-Befehle übersichtlich zur Verfügung. Das ermöglicht sekundenschnelle manuelle Trades, was für Scalper extrem wichtig ist. Doch es ist auch eine Scalping-Automatisierung möglich, welche die Effizienz und den Profit deutlich verbessert.

Innovative Automatismen

Die StereoTrader-Software beweist, dass sich verschiedene MetaTrader-Features noch weiter automatisieren und damit effizienter machen lassen. Unter anderem erzeugt das integrierte Schätzer-Modul im Handumdrehen übersichtlich dargestellte Backtesting-Ergebnisse. Mit der an MQL4/5 angelehnten Programmiersprache StereoMQL lassen sich komplette Strategien, individuelle Trailing-Stopps und benutzerdefinierte Ausstiegsregeln auf Tick- oder Candle-Basis programmieren. StereoMQL schreibt im Prinzip die MetaTrader-Programmiersprachen MQL4/5 auf höchstem Niveau fort und ist dabei wirklich einfach zu verstehen.

Vereinfachung durch isolierte Strategien

Das Ziel der StereoTrader-Software, die MetaTrader-Darstellung zu vereinfachen, zeigt sich in der Isolierung von Strategien. Mit der StereoTrader-Anwendung können die Trader einzelne Strategien im Handelsinstrument, auf ihrem Tradingkonto und auch in mehreren gleichzeitig geöffneten Charts darstellen. Diese zeigen stets nur die Statistiken und Orders der verwendeten Basisstrategie. Die Trader benötigen damit nicht mehr – wie bei MT4/5 – mehrfache Konten, Derivate und Installationen.

Intelligente Orders

Die StereoTrader-Software erweitert das Order-Repertoire von MT4/5 um Market If Touched (MIT-Orders) für synthetische Stopps, weitere Pending Orders, Take Profits, Limit-Pullback, Market-Trailing, Umkehr, Net und One Cancels Other (OCO). Das eröffnet deutlich mehr Handelsmöglichkeiten.

StereoTrader EA

StereoTrader AutoTrading.

Algo-Handel

Auch der algorithmische Handel mit Expert Advisors – ein herausragendes Kennzeichen von MT4/5 – wurde nochmals verbessert. Mit den StereoTrader-Algorithmen können Trader ihr Risikos um die Hälfte senken, ohne zuvor gewonnene Profite wieder abgeben zu müssen. Das funktioniert über sogenannte algobasierte strategische Orders. Damit lassen sich auch ein Marktrauschen und lange Zeit seitwärts laufende Märkte handeln. Beides kommt intraday immer häufiger vor – vermutlich eine Folge der seit 2008/2009 verstärkt eingesetzten Expert Advisors.

History Trading

Bei diesem StereoTrader-Feature handelt es sich nicht um direktes Backtesting, sondern um die Auswertungen vergangener Trades und Strategien inklusive der verwendeten Indikatoren. Das ist eigentlich das Gegenteil von Backtesting, auch wenn es ebenfalls auf historischen Ereignissen basiert. Beim Backtesting wird ja untersucht, was eine neu erdachte Strategie in der Vergangenheit für Ergebnisse gebracht hätte. Beim History Trading wird untersucht, was wirklich stattgefunden hat. Es ist praktisch ein digitales Trading-Tagebuch und unterstützt sehr stark den Lernprozess. Broker können es für Seminare und Webinare verwenden.

StereoTrader-Design

Einer der wichtigsten Vorteile ist das Design, das eine intuitivere Bedienung als die MetaTrader-Benutzeroberfläche erlaubt. In dieser Hinsicht haben sich die Ansprüche der Trader seit etwa 2016 verändert. Technische Spielereien und sehr bunte Trading-Desktops mag fast niemand mehr – Trader wollen Ergebnisse sehen und die Plattform schnell verstehen und einfach bedienen können. Dennoch ist das StereoTrader-Design sehr modern, wirkt nahtlos und eliminiert die bei MT4/5 üblichen Störfaktoren durch Popups, die den Chart manchmal verdecken. Die Felder mit den Charts lassen sich frei auf dem Desktop verschieben, der Trader richtet sich seine individuelle Oberfläche ein.

Sie können die StereoTrader-Software direkt beim Hersteller mieten.

Read More
07Mai

Opening Range Breakout: Aber modern.

AllgemeinLeave a comment

Die Opening Range Breakout-Strategie (ORB) ist ein Klassiker unter den Handelsstrategien. Hierbei wird das High und das Low innerhalb einer gewissen Uhrzeit betrachtet und den Ausbruch aus dieser Zone gehandelt. Zum Beispiel wird gerne im DAX die Range von 08:00 bis 09:00 Uhr betrachtet. Wird ab 09:01 Uhr das Hoch gebrochen, so gehen wir long. Wird das Tief gebrochen, so gehen wir eine Short-Position ein und setzen auf fallende Kurse.

Fehlausbruch

Beispiel-Range im DAX mit 2 Fehlausbrüchen.

Aktueller Stand und Ideen

Inzwischen gibt es einige Weiterentwicklungen von der klassischen Strategie:

  • Die Range von 08:00 bis 10:00 Uhr betrachten
  • Um die Range einen Abstand von z.B 5 Punkten setzen und erst dann einsteigen.
  • Bei einem Verlust mit erhöhtem Volumen auf einen Ausbruch in die andere Richtung setzen
  • und viele mehr

Der Kreativität sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt. Wenn die Grundstrategie zum Beispiel erstmal als Handelssystem (Expert Advisor) programmiert wurde, dann lassen sich sehr viele Optimierungen testen.

Hier ein paar Ideen die noch getestet werden könnten:

  • Eine Range nur dann handeln, wenn Sie eine Mindestgröße erreicht hat
  • Den Stop Loss/Take Profit an der aktuellen Volatilität anpassen
  • Einen Zeit-SL: Nach z.B. 2 Stunden die Position schließen, wenn sie noch offen ist
  • Eine Range nur dann handeln, wenn der Markt gestern durchgehend seitwärts unterwegs war (In der Hoffnung, dass die Spannung heute ausbricht)

Die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Strategie ist eine solide Grundstrategie auf die aufgebaut werden kann. Ähnlich wie bei einem Haus das Fundament. Mit der klassischen Grundstrategie „Opening Range Breakout“ haben wir definitiv ein stabiles Fundament.

Ob, wie und in welcher Form die ORB-Strategie heute erfolgreich ist, soll hier in diesem Artikel gar nicht das Hauptthema sein. Wir möchten hier vielmehr auf eine moderne Abwandlung der OBR-Strategie eingehen.

Statisch?

Wenn Sie Algo-Camp schon etwas länger verfolgen, dann kennen Sie sicherlich unser Lieblingsmotto: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“

Auch bei diesem Thema passt das Motto wieder sehr gut. In der heutigen Zeit ist nichts mehr starr. Im Projektmanagement, in der Mode, in fast jedem Beruf gibt es kaum noch den klassischen Alltag. Alles wird immer dynamischer und individueller. Selbst die Preisbildung bei großen Online-Shops wird je nach Uhrzeit und Gerät des Käufers angepasst.

Da sollten wir uns die Frage stellen: Ist es dann noch zeitgemäß anzunehmen, dass der Markt immer zur gleichen Uhrzeit seine Range bildet? Weiß der Markt, dass er von 08:00 bis 09:00 Uhr eine Range bilden soll? Vielleicht weiß er das heute. Aber wieso sollte er auch morgen und übermorgen zur gleichen Uhrzeit eine Range bilden?

Genau mit dieser Frage hat sich unsere Handelsabteilung in den letzten Monaten beschäftigt.

Dynamisch!

Der Markt bildet seine Range in der Regel spontan aus. Die Ausbildung einer Range ist ein natürliches Verhalten des Markets: Die Masse weiß nicht wo es hingehen soll/wird. Die Masse ist verunsichert und daher bewegt sich ein Markt über Minuten, Stunden oder Tage in einer Range.

Ziel: Dynamische Ranges im Markt automatisch erkennen und ebenfalls automatisiert handeln!

Einige Monaten haben wir an den Funktionen programmiert, um dynamische Ranges zu erkennen die keine zeitliche Vorgabe haben. Mal bildet ein Markt 2 Tage keine Range aus und an anderen Tagen läuft der Markt von einer Range zur nächsten Range.

Dynamischer Range Breakout

Ein Beispiel vom USDJPY bei dem automatisch 2 dynamische Ranges erkannt und automatisch gehandelt wurden.

Dadurch, dass wir einen Expert Advisor mit unserer Range-Erkennung programmiert haben, können wir auch ganz genau testen und analysieren ob die Idee überhaupt profitabel ist. Ist der Ausbruchshandel von dynamischen Ranges überhaupt profitabel?

Ja!

Die Kunst liegt hier in der Erkennung der Ranges sowie (wie so oft) im Risiko-Management.

Während der Entwicklung tauchten folgende Fragen bzw. Probleme auf:

  • Wie wird eine Range definiert? Und wie können wir das dem Computer beibringen?
  • Wann ist eine Range eine Range und nicht nur einfach eine kurze „Ruhephase“?
  • Wie gehen wir mit kurzen Spikes vom High bzw. Low um (Fehlausbrüche)?
  • Wie lange ist eine Range gültig?
  • In welchen Zeiträumen darf eine Range erkannt werden?
  • und viele weitere Hürden

 

Ergebnis: AusbruchsBaron

Das Ergebnis aus der Untersuchung und Programmierung ist der „AusbruchsBaron“. Ein Expert Advisor für den MetaTrader 4 welcher den USDJPY handelt. Genau dort sucht, findet und handelt er die dynamischen Ranges automatisch. Der Backtest hat gezeigt, dass die Strategie bereits seit 2003 profitabel funktioniert. Bis heute gab es nur 2 Jahre die leicht negativ beendet wurde. Mehr Informationen zum AusbruchsBaron finden Sie auf der Detailseite vom Expert Advisor.

Read More
20Jun

Aktueller Stand „GBP King“

AllgemeinLeave a comment

Der „GBP King“ ist ein Handelssystem von uns welches den GBPUSD auf H1-Basis handelt. Bei diesem Handelssystem gibt es derzeit einige Verunsicherungen bei den Tradern. Der Grund dafür: Die aktuelle Performance. An dieser Stelle möchten wir gerne transparent die aktuelle Phase analysieren und subjektiv bewerten. Wir möchten nicht nur die Gewinn präsentieren sondern auch die Verluste. Denn diese gehören zum Trading und auch zum Algo-Trading dazu.

Dafür nehmen wir das aktuelle Kalenderjahr 2018 und ziehen Vergleiche zu den Jahren davon bis 2010 zurück.

Performance 2018

Betrachten wir zu Beginn die Performance vom 01.01.2018 bis zum 20.06.2018. Gehandelt wurde der GBPUSD mit 0.10 Lot pro Trade.

Wichtig zu wissen: Sehr wahrscheinlich wird Ihre Performance nicht zu 100% identisch sein. Es können durchaus einige Unterschiede geben in der Ausführung. Je nach Broker bzw. Marktphase könne die Einstiege und Ausstiege wenige Pips abweichen. Es ist auch möglich, dass Sie einen Trade gar nicht oder anders gehandelt haben. Das könnte z.B. daran liegen, dass eine Order bei Ihnen und Ihrem Broker knapp verfehlt wurde und bei uns wiederum ausgeführt wurde. Mittel- bis langfristig gleich sich das in der Regel aus.

In diesem Zeitraum hat das System ca. 7 € verloren und in Pips gerechnet ca. 7 Pips. 

Bildschirmfoto 2018 06 20 um 12.10.21

Performance GBP King 2018.


Bildschirmfoto 2018 06 20 um 12.10.11

Kennzahlen GBP King 2018.

 

Performance 2010 bis 2018

Nun werfen wir nochmals einen Blick auf die Performance von 2010 an bis 2018. Ebenfalls wieder mit 0.10 Lot pro Trade und gehandelt wurde ausschließlich der GBPUSD auf H1-Basis. Hier war der maximale Drawdown ca. 750 Pips. In Euro bei 0.10 Lot pro Trade ca. 700 €.

Bildschirmfoto 2018 06 20 um 13.53.42

Performance GBP King 2010 – 2018.


Bildschirmfoto 2018 06 20 um 13.53.57

Kennzahlen GBP King 2010 – 2018.

 

Vergleich und aktueller Stand

Wir haben in dem Betrachtungszeitraum 2018 noch nicht die Extrempunkte aus den Jahren davor erreicht. Das gesamte Jahr liegt bei fast + – 0 € (minimaler Verlust). Der Drawdown in diesem Jahr (vom Performancehoch zum nächsten Tief) liegt bei 478 Pips. In den Jahren davor lag dieser Wert bei ca. 695 Pips.

Somit bewegt sich das Handelssystem „GBP King“ noch völlig im Rahmen.

Die Emotionen

Gar keine Frage, es ist nicht einfach ein Handelssystem über Wochen bzw. Monate laufen zu lassen welches Verluste generiert bzw. auf der Stelle tritt. Daher ist es im Vorfeld immer ganz besonders wichtig, sich zu fragen ob das Handelssystem zu einem passt.

  • „Schaffe ich es emotional und finanziell den Drawdown zu verkraften?“
  • „Komme ich damit klar, wenn das Handelssystem ein halbes Jahr auf der Stelle tritt?“

Genau aus diesen Gründen stellen wir im Vorfeld immer die kompletten Backtests zur Verfügung. Nicht primär um mit einer gut laufenden Performancekurve zu überzeugen, sondern damit der potentielle Trader alle Informationen hat um zu entscheiden, ob das System zu einem passt.

Die Zukunft

Auch wir können nicht in die Zukunft blicken um eine Aussage über die zukünftige Performance zu treffen. Es kann leider immer passieren, dass ein Handelssystem bzw. eine Handelsstrategie von heute auf morgen nicht mehr Gewinne am Markt erhandelt. Wir lassen den GBP King auf unserem Konto weiterhin laufen, da wir die Extrempunkte aus der Vergangenheit noch nicht erreicht haben. Dies stellt keinerlei Empfehlung dar sondern soll lediglich der Information dienen.

Zwei Möglich Szenarien gibt es:

  • Die Strategie bzw. das System hat keinen Vorteil mehr am Markt und generiert nur noch Verluste.

oder

  • Es ist eine einfache Drawdown-Phase und diese ist bald wieder vorbei.

Darüber eine Aussage zu treffen wäre jetzt mehr als unseriös. So sehr wir uns den Blick in die Zukunft auch wünschen.

Wer bereits jetzt ein zu hohen %-Verlust auf seinem Konto durch den GBP King erlitten hat, der hat sehr wahrscheinlich ein zu hohes Risiko gefahren (= zu viel Volumen). 

Algo-Camp Verfahren

Wie gehen wir damit um? Bevor wir den Handel eines Systems starten, gehen wir bereits davon aus dass wir einen Drawdown erleben werden der doppelt so hoch wie der aus der Vergangenheit ist. Entsprechend dieser Größe rechnen wir auch unser Volumen aus. Auf dem Weg bis zum 2x max. Drawdown entscheiden wir uns je nach Lage für verschiedene Möglichkeiten:

  • Volumen senken
  • Handel auf dem Livekonto deaktivieren und auf einem Demokonto fortführen
  • Unverändert weiterlaufen lassen

Bevor wir aber nicht den einfachen max. Drawdown aus der Vergangenehit erreicht habe, greifen wir in der Regel nicht ein.

Read More
18Apr

Expert Advisor programmieren

AllgemeinLeave a comment

Sehr geehrte Leser und Leserinnen,

in unserem heutigen Content-Artikel soll es um die professionelle Umsetzung Ihres Handelssystems gehen. Wenn Sie sich diesen Artikel durchlesen, dann haben Sie, aufgrund unserer relevant gewählten Überschrift, höchstwahrscheinlich Interesse an Themen wie Algo-Trading, System-Trading und die Programmierung Ihrer eigenen Handelssysteme.

Wir wollen in diesem Artikel sachliche Fakten benennen, wieso es besser ist, dass Sie Ihr System von professionellen Programmierern entwickeln lassen sollten, als einen x-beliebigen Programmierer an solche Projekte zu setzen.

Denn nicht jeder, der auch programmieren kann, ist in der Lage gut funktionierende Trading-Systeme zu programmieren und auch optimal auf die verwendete Software anzupassen.

Expert Advisor programmieren ist ein Fachgebiet

Wenn Sie bemerken, was wir natürlich nicht hoffen, dass Sie ein Problem mit Ihrem Herzen haben, dann gehen Sie ja auch nicht zu einem x-beliebigen Hinterhofs-Arzt. Oder? Sie gehen, höchstwahrscheinlich, zu einem Experten auf seinem Fachgebiet, in diesem Fall zu einem Kardiologen, und lassen sich Ihr Herz von diesem spezifischen Arzt oder Ärztin untersuchen.

Wieso würden Sie zu einem Spezialisten und nicht zu Ihrem Hausarzt gehen um sich behandeln zu lassen? Sie wollen, dass der Doktor auf diesem Gebiet ein Vollprofi ist. Er soll sich mit dem Herzen bis ins kleinste Detail befasst haben und seine komplette Erfahrung in Ihre Genesung investieren.

Genau dasselbe wollen wir doch auch für unsere selbst entwickelten Handelssysteme. Oder etwa nicht?

Dasselbe Prinzip sollte doch dann auch für Ihre entworfenen Expert Advisor gelten. Oder etwa nicht? Sie wollen doch auch, dass in diesem Fall ein Vollblutprofi mit dem Blick fürs Detail Ihr lang entwickeltes Handelssystem programmiert.

Doch wieso wollen wir dann noch, dass unser Exper Advisor, der unser Kapital verwalten soll, von einem 0815 Programmierer programmiert werden soll?

Es existiert ein schönes Sprichwort. Dieses besagt: Wer Bananen bezahlt, bekommt Affen.

Stellen Sie sich Ihr Handelssystem wie eine Bank vor. Das Handelssystem soll Ihr Geld vermehren, aber auch darauf achten, dass das Risiko nicht all zu groß wird. Wollen Sie nicht, dass Ihr Geld nur von der besten Bank und dem besten Tradern/Investoren verwaltet wird?

Wir von Algo-Camp haben unser Handwerk bei professionellen Vermögensverwaltungen und Banken gelernt und wissen somit auch, aufgrund jahrelanger Erfahrung, worauf es bei der Programmierung, aber auch bei der Entwicklung, von Expert Advisorn ankommt.

Wir kennen die Macken der jeweiligen Software und wissen somit, auch aus der Erfahrung mit vielen Kunden, worauf man bei welcher Software genau achten muss. Denn der Ninjatrader hat andere „Problemzonen“ als vielleicht der Metatrader 4 oder Metatrader 5.

Trading-Systeme die nur auf Forex-Basis funktionieren müssen anders programmiert werden, als Trading-Systeme die auf Basis von Indices oder Rohstoffen agieren.

Wenn Sie einen Laien an einfache oder komplexe Handelssysteme setzen und dann erwarten, dass er Ihnen Ihr Handelssysteme auf alle Software-Typen und auf alle Märkte programmieren kann, so wird dies, höchstwahrscheinlich, nicht der Fall sein.

Ninjatrader, Metatrader 4 & 5 oder eine Software Individuallösung, mit uns als Partner ist alles möglich

Aufgrund der jahrelangen Erfahrung in der Programmierung von Handelssystemen, haben wir uns ein großes Repertoire an Knowhow ansammeln können, von dem Sie natürlich enorm profitieren.

Wir können Ihr Trading-System auf jeder möglichen Plattform und so gut wie in jeder Programmiersprache umsetzen, sollten Sie eine Individuallösung per API-Schnittstelle direkt zum Broker wollen. Alles kein Problem!

Wir wollen Ihnen nichts verheimlichen, natürlich ist unsere Dienstleistung nicht so günstig wie als wenn Sie sich einen Studenten schnappen und Ihn etwas programmieren lassen.

Doch wollen Sie nicht eigentlich auch, dass Ihr lange entwickeltes Handelssystem auch von Programmierern programmiert und umgesetzt wird, die schon Trading-Systeme für Vermögensverwaltungen und Banken programmiert und entwickelt haben?

Auch nach der Programmierung Ihres Algorithmus lassen wir Sie nicht allein. Wir wollen, dass unsere Kunden mit einem 100% sauberen und optimal programmierten Trading-System an die Börsen gehen. Um dies zu erreichen, arbeiten wir sehr eng mit unseren Auftraggebern zusammen, so dass die Handelsanweisungen des Auftraggebers perfekt in die jeweilige Programmiersprache umgesetzt werden kann.

So wie Sie sich als Person immer weiterentwickeln, so entwickeln sich auch Ihre Expert Advisor mit. Sollten Sie einen Expert Advisor eine Zeit lange laufen gelassen haben und Ihnen fällt eine neue Idee ein, wie Sie diesen Algorithmus weiterentwickeln können, so wird es sehr schwer für Sie, wenn Sie für jede Anpassung einen neuen Freelancer anfragen müssen, der dann den Programmiercode des Vorgängers anpassen muss.

Solch ein Szenario sorgt dafür, dass kleinste Anpassungen enorm teuer werden können. Denn der Freelancer muss sich erstmal in den Code des vorherigen Freelancers einarbeiten und dies braucht seine Zeit. Denn jeder Programmierer programmiert ein Trading-System auf seine Art.

Wir bei Algo-Camp programmieren Ihre Algorithmen so effizient und effektiv, so dass kleine Anpassungen zu keinerlei Problemen führen und schnell umsetzbar sind.

Auch größere Anpassungen stellen keine großen Probleme dar, da unser Programmier-Team schon lange zusammenarbeitet und somit aufeinander abgestimmt ist und Algorithmen somit optimal verbessern und ergänzen können.

Nur das Beste für Ihren Expert Advisor und Ihr Trading-Kapital

Als Algo-Trader ist unser Expert Advisor unser Kapital an der Börse.

Unsere Trading-Systeme enthalten unser gesamtes Markt-Wissen und dieses Marktverständnis sollte auch, bestmöglich, auf die Märkte angewendet werden.

Die Entwicklung eines profitablen Handelssystems entsteht nicht von heute auf morgen. Wenn Sie sich an die Entwicklung und Ausarbeitung eines Handelssystems ran setzen, so kann einige Zeit vergehen, bis die Handelsstrategie auch bis ins Detail erarbeitet und entwickelt worden ist. Und dann wollen Sie, dass Ihre harte Entwicklungs-Arbeit von einem Billig-Programmierer umgesetzt wird?

Niemand sagt, dass ein Trading-System ein Vermögen kosten soll, aber erinnern Sie sich bitte an unser oben genanntes Sprichwort: Wer Bananen zahlt, kriegt Affen. Und wirklich niemand will einen Affen an sein Handelssystem setzen.

Sollten Sie somit Interesse an einem Partner haben, der Sie voll und ganz bei der Programmierung Ihres Handelssystems unterstützt und Ihnen auch bis ins kleinste Detail zur Seite steht? Wenn die Antwort auf diese Frage „Ja“ lautet, dann wird Sie Algo-Camp als Partner nicht enttäuschen.

Wenn Sie, zuallererst, mit uns reden wollen, bevor Sie sich an eine mögliche Programmierung Ihres Handelssystems setzen und sich mit uns vertraut machen wollen, so können Sie einen Termin über unser Kontaktformular (hier könnte die Verlinkung sein) machen und wir rufen Sie zu einem gemeinsam vereinbarten Termin zurück, so dass wir alle Ihre Fragen in Ruhe klären können und Sie uns auch persönlich kennenlernen können.

Sollten Sie schon direkt loslegen wollen, so haben wir ein Handelssystem-Fragebogen entwickelt, der uns, so gut wie, alle benötigten Informationen von Ihnen bereitstellt, um eine sehr gute Übersicht über Ihr Projekt zu erhalten. Den Handelssystem-Fragebogen finden Sie hier: Handelssystem-Fragebogen. (hier könnte die Verlinkung sein)

Wir von Algo-Camp freuen uns Ihre Expert Advisor für Sie programmieren zu dürfen!

Read More
21Mrz

Myfxbook – Expert Advisor Verifizierung

AllgemeinLeave a comment

Trading ist ein großes Spiel voller Zahlen, Auswertungen und Statistiken. Hier gibt es eigentlich kein „zu viel“! Wenn wir aber ehrlich sind, dann haben wir als Trader (Algo-Trader und manueller Trader) andere Dinge zu tun als diverse Kennzahlen auszurechnen. Wir wollen durch die Charts reiten und aktiv am Markt sein (kaufen, verkaufen, Stop Loss nachziehen usw.). Die Arbeit können wir uns hier abnehmen lassen von Myfxbook.

Myfxbook ist ein kostenfreies Analyse-Onlinetool, um seine Trades automatisiert auszuwerten und um seinen Trackrecord zu verifizieren. Myfxbook wird sowohl für manuell gehandelte Konten verwendet als auch für Konten, auf denen ein oder mehrere Expert Advisor laufen.

Automatische Analyse und Kennzahlen

Bildschirmfoto 2018 03 21 um 09.21.27

Myfxbook Statistik

Mit Myfxbook können Sie sich das manuelle Ausrechnen von Kennzahlen sparen. Sie verbinden einfach Ihr MetaTrader-Konto mit Myfxbook und das wars auch schon. Alle paar Minuten werden dann die Trades und Orders übermittelt. Myfxbook berechnen nun fortlaufend automatisch alle Kennzahlen.

Profit Faktor, Sharpe Ratio, Standard Deviation, Best Trade, Worst Trade und zahlreiche weitere Kennzahlen.

Expert Advisor bzw. Konten verifizieren

Besonders für unseren Bereich ist die Verifizierung von EAs bzw. von Tradingkonten interessant. Wenn Sie mit der Überlegung spielen sich einen Expert Advisor zu kaufen, dann haben Sie es nicht einfach. Sie sehen zahlreiche Handelssysteme für wenige Euros bzw. Dollar und eins sieht besser aus als das andere. „100% monatlich und einen max. Drawdown von 0,5 %!“

Bildschirmfoto 2018 03 21 um 09.07.44

Beispiel Starter-Box EA

Sie werden hierbei sehr wahrscheinlich zahlreiche „Super-Expert Advisor“ finden die einen traumhaften Backtest hingelegt haben. Das Problem: Von Analysen, Auswertungen oder von Backtests können wir uns noch nichts kaufen. Viel interessanter sind die Ergebnisse im Live-Modus. Funktioniert das Handelssystem auch in der Zeit nach der Programmierung/Entwicklung? Lässt sich das Handelssystem unter echten Marktbedingungen profitabel betreiben? Und die Frage aller Fragen: Ist der Backtest echt oder eine Fälschung?

Wenn das Handelskonto vom Expert Advisor mit Myfxbook verbunden ist, dann können Sie die Ergebnisse überprüfen und sich ein Bild von dem Live-Trading machen.

100% Fälschungssicher?

Myfxbook hat sehr viele Überprüfungen eingebaut um sicherzustellen, dass der Benutzer keine falschen Daten übermitteln kann. Uns ist derzeit keine offene Lücke bekannt, um bei Myfxbook zu betrügen. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Ergebnisse bei Myfxbook zu 100% echt sind.

Besonders vorsichtig sollten Sie bei Myfxbook-Accounts sein, bei denen das Konto bei einem unseriösen Broker läuft. Denn hier liegt eine große Schwachstelle.

Fazit

Myfxbook ist ein sehr gutes kostenfreies Tool für Trader die manuell und automatisiert an der Börse unterwegs sind. Sie können damit Ihre Trades automatisch analysieren lassen und haben jederzeit wichtige Kennzahlen im Blick wie Drawdown, monatliche Rendite, Profit Factor usw.

Ebenso haben Sie mit Myfxbook die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten oder die Ihres Handelssystems nachzuweisen. Je nach Wunsch können Sie hier auch einstellen, dass Ihr Kontostand oder Ihre Kontonummer privat bleibt.

Read More